Feb 27

So, da hab ich mir zu den letzten möglichen Tagen die aktuelle Beta von Microsofts neuem OS, das alles revolutioniert runtergeladen.
Windows 7 – und bevor ich meinen Rechner ganz lahm lege mach ich das was sinnvoll ist – installieren in einer virtuellen Umgebung.
Es ging schon mal schneller als ein Vista. Macht den gleichen bunten Eindruck – nur die Icons und Funktionen muss man halt mal wieder überall zusammensuchen bis man sich an die neuen Plätze gewöhnt hat.
Erstes Problem nach der Installation: keine Netzwerkkarte und kein Sound. Lag wohl an der virtuellen Umgebung und lies sich auch mit gutem Zureden und Kopieren von Treibern über USB-Medien (wenigstens das ging) nicht lösen.
Insgesamt in der virtuellen Landschaft genauso schnell wie ein Vista direkt aufm Laptop – insofern könnte es schneller sein als Viste wenn man direkt installiert.
Aber warten wir mal ab, was MS bis zur Fertigstellung noch ändert und welche AFU-Software dann noch funktioniert und vor allem welche Hardware man sich teuer mit Updates installierfähig machen muss.
Neueste Meldung von heute: Wer an dem Betatest teilgenommen hat soll einen Release Candidate zur Verfügung gestellt bekommen.
Lassen wir uns überraschen und schauen mal was der kann – oder nicht mehr ??? 😉

Post drucken Post drucken Diesen Eintrag mailen Diesen Eintrag mailen

Kommentar schreiben

You must be logged in to post a comment.